Archiv

04.09.2020 – Aktion Blitz für Kids

Am Freitag, den 04.09.2020, verteilten die Schülerinnen und Schüler der Limesschule gemeinsam mit der Polizei im Rahmen der Aktion Blitz für Kids grüne und gelbe Karten an vorbeifahrende Autofahrerinnen und Autofahrer. Mehr dazu finden Sie in einem Artikel des Gießener Anzeigers: Zur Aktion “Blitz für Kids” gelbe Karten in Pohlheim gezeigt

28.04.2020 – Ideen gegen Langeweile von Frau Laas

Frau Laas hat etliche Ideen gegen Langeweile, die sie gerne mit den Kindern teilen möchte. Hier ihr persönlicher Text an die Kinder mit dem Link zu den Ideen.

Liebe Kinder,
nun seid ihr schon viele Wochen nicht mehr in der Schule. Ihr arbeitet fleißig an euren Schulaufgaben im Kinder-Homeoffice. Wenn ihr mit euren Aufgaben fertig seid und Lust habt, kreativ zu werden, ein eigenes Spiel zu basteln oder Rätsel zu lösen: Dann stöbert doch einfach mal in der Ideensammlung, die ich für euch zusammengestellt habe: Ideen gegen Langeweile.
Die Schule ist ohne euch sehr leer. Ihr fehlt hier wirklich sehr. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir das ein oder andere Foto von euren Werken per Mail (Jessica.Laas@caritas-giessen.de) zuschicken würdet.

Wenn ihr mal etwas loswerden möchtet oder Fragen habt, könnt ihr mich auch gerne anrufen (0170-7061796).

Bis hoffentlich ganz bald!
 
Liebe Grüße
Eure Frau Laas
 
 

24.04.2020 – Präsenzunterricht der vierten Klassen findet NICHT statt

Eventuell haben Sie es schon aus den Medien mitbekommen: Der Präsenzunterricht der vierten Klassen findet doch nicht statt. Dieser wurde bis auf Weiteres aufgehoben.
Es findet also ab Montag kein Unterricht statt!
Des Weiteren ist der Kreis der Berufe, die Notbetreuung beantragen dürfen, um Folgende erweitert worden:
“Schulleitung, Lehr- und Betreuungskräfte, die unmittelbar mit der Organisation und Durchführung des Unterrichts und von anderen schulischen Veranstaltungen nach §3  Abs. 1 Satz 3-5 befasst sind.”
Wenn Sie daher die Notbetreuung ab Montag in Anspruch nehmen wollen, melden Sie sich bitte unter schule-hilberg@web.de. Tun Sie dies bitte möglichst zeitnah.

22.04.2020 – Die vierten Klassen haben ab Montag wieder Unterricht in der Schule!

Die vierten Klassen haben ab Montag, dem 27.04.2020, wieder Unterricht in der Schule (nächste Woche nur bis einschließlich Mittwoch). Die Klassen werden geteilt und es müssen zahlreiche Dinge beachtet werden. Alle näheren Informationen erhalten Sie über die jeweilige Klassenlehrkraft.
Ich wünsche uns allen, dass dieser erste Schritt gut funktioniert!

17.04.2020 – Schulen bleiben auch nach den Osterferien noch geschlossen

Wie Sie sicherlich mitbekommen haben, bleiben die Schulen auch nach den Osterferien noch geschlossen. Sie und Ihre Kinder bekommen also die Unterrichtsmaterialien weiterhin auf anderem Wege. Wie dieser Weg genau aussieht, hat/wird die jeweilige Klassenlehrkraft kommuniziert/kommunizieren.
Über die Elternbeiräte sollten alle wichtigen Informationen verteilt worden sein. Wenn sich Neuigkeiten ergeben, informieren wir Sie natürlich unverzüglich.
Die Betreuung findet wie gehabt weiter statt.

Die Limesschule wünscht Ihnen weiterhin alles Gute!

03.04.2020 – Kurzfristiger Betreuungsbedarf

Sehr geehrte Eltern,
sollte sich bei Ihnen ein kurzfristiger Betreuungsbedarf für Ihr Kind ergeben, so können Sie mir entweder eine Email an schule-hilberg@web.de schreiben oder die Notfallnummer des staatlichen Schulamts Gießen wählen (täglich von 0.00-18.00 Uhr): 0151-28 28 86 82.
Die notwendigen Formulare finden Sie unter folgenden Links:
Notbetreuung an den Wochenenden und Feiertagen
Notfallbetreuung für Schlüsselberufe

27.03.2020 – Schwimmfest 2020 der Limesschule Pohlheim erneut ein erfolgreiches Sportfest

Gerade noch rechtzeitig vor Schließung der Schulen fand traditionsgemäß im März das bei Kindern der Limesschule Pohlheim sehr beliebte Schwimmfest im Pohlheimer Schwimmbad statt. Für die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen blieben an diesem Tag die Bücher und Hefte geschlossen, stattdessen standen körperliche Anstrengung, gelungene Teamarbeit und Erprobung kreativer Bewegungsmöglichkeiten im Wasser auf der Tagesordnung, ganz gleich ob Schwimmerin/Schwimmer oder Nichtschwimmerin/Nichtschwimmer.
Die Schwimmerinnen und Schwimmer starteten zunächst bei den Disziplinen des Wettkampfes der Bundesjugendspiele. Dazu zählten für jedes Kind zwei Zeitschwimmen, sowohl in Bauch als auch in Rückenlage – entweder über 25 m für die Jüngsten oder aber 50 m für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahrgänge 2010 und älter. Außerdem galt es beim Streckentauchen möglichst weit zu kommen. Die beste Tauchleistung lag an diesem Tag bei 27 m.
Besonders stolz durften vier Jungen und zwölf Mädchen sein, die nach der Auswertung aller Ergebnisse eine Ehrenurkunde erzielt hatten. Alle anderen erreichten entweder eine Sieger- oder Teilnehmerurkunde.
Punkte konnte man nicht nur bei den Bundesjugendspielen sammeln, sondern auch beim Springen vom 1 m- und 3 m-Brett. Dabei richtete sich der Punktwert einerseits nach dem Schwierigkeitsgrad des Sprunges und andererseits nach der Haltung während des Sprunges.
Zwischen den einzelnen Wettkämpfen hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich mit Speisen und Getränken zu stärken oder aber ihre Mitschülerinnen und Mitschüler von der Tribüne aus anzufeuern, was sie auch immer wieder tatkräftig taten.
Die Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmer versuchten ihre angebahnten Schwimmfertigkeiten weiter zu verbessern oder sich spielerisch und einfallsreich mit vielen verschiedenen Spielgeräten sowohl unter fachmännischer Anleitung als auch selbstbestimmt im Nichtschwimmerbereich zu beschäftigen und hatten dabei nicht nur viel Spaß, sondern auch Erfolgserlebnisse.
Bei den Pendelstaffeln ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler – die jeweils 10 schnellsten einer Klasse traten gegen die anderen Klassen einer Klassenstufe an – wollte jedoch niemand beim Anfeuern fehlen. Alle Schülerinnen und Schüler standen um das Schwimmerbecken herum. Unter sehr lauten und stimmungsvollen Anfeuerungsrufen und Klatschen gewannen in diesem Jahr die Klassen 3b sowie 4c, was zu großen Begeisterungsstürmen ihrer Klassenkameradinnen und Klassenkameraden sowie den Staffelteams selbst führte. Mit den Pendelstaffeln war der Vormittag für die rund 140 Schülerinnen und Schüler noch lange nicht vorbei.
Nun begann für die Mehrheit der Kinder der schönste Teil des Schwimmfestes. Sie durften sich im Schwimmerbecken mit jeder Menge frei wählbarer Spielgeräte allein oder in Gruppen kreativ bewegen. Einige fühlten sich wie Bootsbesitzerinnen/Bootsbesitzer, als sie sich auf großen Matten durchs Wasser schlängelten, andere imitierten Delfine beim Flossenschwimmen und wieder andere versuchten das Gleichgewicht auf einer Rolle zu halten, was äußerst schwer war. Für die Klippenspringerinnen und Klippenspringer bestand zudem die Möglichkeit, vom 1 m- oder 3 m-Brett mal keine Wettkampfsprünge zu probieren, was auch etliche Kinder mit großer Freude taten.
Abgerundet wurde das von allen Kindern begeistert aufgenommene Fest mit Dominospringen aller Schwimmerinnen und Schwimmer, die um das Schwimmerbecken stehend, nacheinander wie Dominosteine mal mit einem Fuß-, ein anderes Mal mit einem Kopfsprung oder einer Arschbombe ins Wasser sprangen. Die Veranstaltung endete mit dem Produzieren von Wellenbewegungen, die durch am Beckenrand sitzende und mit voller Kraft strampelnde Beinbewegungen der Kinder ausgelöst wurden.
Schulsportleiter Karl Schumann, der wie gewohnt für die Gesamtorganisation verantwortlich war, bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, Kolleginnen und Kollegen, Praktikanten und einem FSJler des TV Watzenborn-Steinberg, für das große Engagement und den reibungslosen und umsichtigen Ablauf. Abschließend bilanzierte er: „Das heutige Schwimmfest war, wie in den letzten Jahren auch, etwas ganz Besonderes für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrkräfte, die ihre Schützlinge motiviert, diszipliniert und fröhlich erlebten. Es ist eine pädagogisch und sportlich äußerst wertvolle Schulveranstaltung, die insbesondere den Klassenzusammenhalt, das Sozialverhalten, die Anstrengungsbereitschaft sowie das selbstbestimmte Lernen fördert.“

18.03.2020 – Datenschutzerklärung und Schulschließung

Die Datenschutzerklärung wurde auf einen aktuellen Stand gebracht und ist ab sofort jederzeit in der Fußnote der Website zu finden.
Des Weiteren wünsche ich Ihnen während der Schulschließung und dieser Ausnahmesituation allen ein gutes Durchhaltevermögen und bleiben Sie gesund! Bei Fragen zum Unterrichtsstoff für die Wochen bis zu den Ferien können Sie sich auf gewohntem Wege mit den Lehrkräften in Verbindung setzen.
In diesem Sinne: Hoffentlich entspannt sich die Situation möglichst schnell und ich wünsche Ihnen alles Gute!

17.02.2020 – Bundesjugendspiele Klassen 1 und Sportfest

Traditionsgemäß fanden für alle Kinder der ersten Klassen zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres (17.02.2020) die Hallen-Bundesjugendspiele im Rahmen eines Sportfestes in der Sporthalle der Limesschule statt. Schulsportleiter Karl Schumann begrüßte die motivierten Schülerinnen und Schüler und führte durch das abwechslungsreiche Programm des Sportvormittages. Zunächst galt es, die jungen Sportlerinnen und Sportler mit sehr unterhaltsamen und vielseitigem Aufwärmübungen zur Musik auf die acht Wettkampfübungen der Bundesjugendspiele spielerisch und freudvoll aufzuwärmen. Bereits hier sah man in viele strahlende Gesichter, wenn es zum Beispiel bei Musikstopp galt, mit fünf Kindern möglichst schnell eine Gruppe zu finden, um dann anschließend den Großbuchstaben A zu legen. Nach dem gelungenen Auftakt mussten die koordinativ anspruchsvollen Aufgaben der Bundesjugendspiele im Stationsbetrieb absolviert werden. Dazu hatten die Klassenlehrerinnen Frau Häuser, Frau Lenz und Frau Sparrenberger ihre Schulkinder jeweils in zwei Riegen aufgeteilt, die dann selbständig von Station zu Station wechselten, die von Frau Harfmann, Frau Göhl, Herrn Endres, Herrn Schumann sowie den Klassenlehrerinnen betreut wurden. Je nach erbrachter Leistung gab es für die sportlichen Ausführungen für jede gekonnte Aufgabe bis zu vier Punkte. Erfreulich war, dass sich alle Kinder anstrengten und selbst die Höchstpunktzahl von einigen Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportlern erreicht wurde.
Nach einer Frühstückspause folgte eine Phase des selbstbestimmten Sporttreibens. So konnten sich die Erstklässlerinnen und Erstklässler je nach Neigung Sportgeräte und Sportmaterialien ausleihen, um sich entweder alleine oder mit anderen zusammen sportlich zu betätigen.
Die anschließende besondere Klassenstaffel (Kleidungsstück mit zwei Wäscheklammern auf- bzw. abhängen) sorgte für lautstarke Anfeuerungsrufe und großartige Stimmung. Dabei setzte sich die Klasse 1c knapp vor der 1b und der 1a durch. Abgerundet wurde das für alle Kinder sehr schöne Sportfest durch mehrere Tänze, die Frau Göhl mit begeistert mittanzenden Kindern durchführte.

14.02.2020 – Kreisentscheid Fußball der Jungen

Die Fußballer der Limesschule belegen einen Medaillenplatz.
Am 05.02.2020 erspielte sich die Schulmannschaft beim diesjährigen Kreisentscheid in Linden den 3. Platz. Besonders die Art und Weise, wie dieses Ergebnis zustande kam, beeindruckte sowohl die Zuschauerinnen und Zuschauer als auch den Trainer, Schulsportleiter Karl Schumann. Trotz der bemerkenswerten individuellen Qualitäten unserer Spieler präsentierte sich das Limesschulteam stets als Einheit, die zudem sowohl spielerisch als auch kämpferisch zu überzeugen wusste. Im ersten Spiel hatte man gegen die starke Mannschaft aus Linden lange 1:0 geführt, bevor man am Ende etwas unglücklich  das 1:1 noch hinnehmen musste.
Im zweiten Spiel lautete der Gegner Lollar, der mit großen Ambitionen angetreten war. Doch unsere Mannschaft spielte sich in einen Spielrausch und zeigte im besten Spiel des gesamten Turniers Zauberfußball und Zaubertore. Mit diesem Sieg war gleichzeitig auch der Gruppensieg in einer der drei Dreiergruppen erreicht worden.
In den beiden abschließenden Spielen gegen die beiden anderen Gruppensieger Leihgestern und Lich ging es nun um die Plätze 1-3. Im Spiel gegen den späteren Cupverteidiger Leihgestern konnte man an die Leistungen während der Vorrundenphase nicht ganz anknüpfen und unterlag daher auch leistungsgerecht mit 0:3.
Im letzten Spiel mobilisierten alle Spieler unseres Teams noch einmal alle vorhandenen Kräfte und zeigten erneut schönen Offensivfußball mit zahlreichen Torchancen. Doch der gegnerische Torhüter vereitelte auch beste Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Durch einen Konter gelang der Licher Mannschaft am Ende ein knapper 1:0 Sieg. Damit stand die Endplatzierung fest.

1.  Wiesengrundschule Leihgestern
2.  Erich-Kästner- Schule Lich
3.  Limesschule Pohlheim

18.11. und 22.11.2019 – Fußballturnier

Jubelnde Schülerinnen und Schüler, begeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer und spannende Spiele bestimmten am 18.11. und 22.11.2019 das Schulleben der 3. und 4. Klassen an der Limesschule in Pohlheim. Während die Kinder aus dem dritten Jahrgang jeweils nach Geschlechtern getrennt Turniere um den Klassensieg ausspielten, trugen die Viertklässlerinnen und Viertklässler sowohl für die Mädchen als auch für die Jungen eine klassenübergreifende Fußball-Europameisterschaft aus, da es in den vierten Klassen zu starke Leistungsunterschiede bzw. Anzahlen von möglichen Spielerinnen/Spielern gab.
Kinder, die in einer Länder-Mannschaft mitspielen wollten, mussten sich zwei Wochen vor Turnierbeginn in schriftlicher Form anmelden. Dann wurden sie je nach Alter und Vereinszugehörigkeit oder aber als Freizeitfußballerin/Freizeitfußballer in Lostöpfe verteilt. Anschließend erfolgte öffentlich unter großer Anteilnahme der Schülerinnen und Schüler die Auslosung und Zuordnung zu drei Nationen, die die Kinder vorher selbst bestimmen durften. Dabei hatten sich sowohl die Jungen als auch die Mädchen für die großen Fußballnationen England, Frankreich und Spanien entschieden. Die Mehrheit der Kinder beteiligte sich sowohl bei den Jüngeren als auch bei den Älteren aktiv bei den Fußballspielen, die in der Vorrunde jeweils zwölf und in der Rückrunde elf Minuten dauerten. Schülerinnen und Schüler, die nicht aktiv ins Spielgeschehen eingriffen, leisteten Erste Hilfe bei kleineren Sportverletzungen, halfen beim Ein- und Auswechseln, achteten auf Ordnung in der Sporthalle oder feuerten die kommenden Fußballstars an. Ein buntes Bild gaben die Plakate mit Flaggen der Teilnehmerländer sowie die Trikots.
Nach jeweils zwölf aufregenden Spielen standen die Schulsieger fest. Bei den Jungen gewannen die 3a und England und bei den Mädchen die 3c sowie Frankreich.
Bei den Siegerehrungen mit der Überreichung von Pokalen für die Gewinnerinnen und Gewinner und Urkunden für alle Mannschaften sah man überwiegend strahlende Gesichter.
Schulsport- und Organisationsleiter Karl Schumann bedankte sich bei der Referendarin Frau Harfmann für ihre Mithilfe beim Pfeifen sowie beim Auf- und Abbau und den zahlreichen Kolleginnen und Kollegen, die sich während der Turniere so engagiert gezeigt hatten.
Zum Abschluss sprach er den Wunsch aus, dass möglichst viele der zahlreichen Fußballtalente auch beim Schulmannschaftstraining mitmachen sollen.

Fußballturnier der dritten Klassen am 18.11.2019

Zeitplan Spielpaarung Ergebnis Punkte
08.48-09.00 Uhr 3a – 3c Mädchen 2:1 3a=3P, 3c=0P
09.02-09.14 Uhr 3a – 3c Jungen 0:3 3a=0P, 3c=3P
09.16-09.28 Uhr 3a – 3b Mädchen 2:0 3a=3P, 3b=0P
09.30-09.42 Uhr 3a – 3b Jungen 11:0 3a=3P, 3b=0P
09.44-09.56 Uhr 3b – 3c Mädchen 0:2 3b=0P, 3c=3P
09.58-10.10 Uhr 3b – 3c Jungen 2:5 3b=0P, 3c=3P
       
10.10-10.30 Uhr Pause    
       
10.32-10.43 Uhr 3c – 3a Mädchen 1:0 3c=3P, 3a=0P
10.45-10.56 Uhr 3c – 3a Jungen 1:4 3c=0P, 3a=3P
10.58-11.09 Uhr 3b– 3a Mädchen 0:1 3b=0P, 3a=3P
11.11-11.22 Uhr 3b – 3a Jungen 0:15 3b=0P, 3a=3P
11.24-11.35 Uhr 3c – 3b Mädchen 3:0 3c=3P, 3b=0P
11.37-11.48 Uhr 3c – 3b Jungen 11:0 3c=3P, 3b=0P

 

Endergebnis Mädchen

Platzierung Klasse Punkte Tore
1. 3c 9 7:2
2. 3a 9 5:2
3. 3b 0 0:8

 

Endergebnis Jungen

Platzierung Klasse Punkte Tore
1. 3a 9 30:4
2. 3c 9 20:6
3. 3b 0 2:42

 

Fußballturnier der vierten Klassen am 22.11.2019

Zeitplan Spielpaarung Ergebnis
07.55-08.07 Uhr England – Spanien Mädchen 3:0
08.09-08.21 Uhr England – Spanien Jungen 1:1
08.23-08.35 Uhr England – Frankreich Mädchen 0:2
08.37-08.49 Uhr England – Frankreich Jungen 8:0
08.51-09.03 Uhr Spanien – Frankreich Mädchen 0:2
09.05-09.17 Uhr Spanien – Frankreich Jungen 2:0
     
09.20-09.40 Uhr Pause  
     
09.45-09.56 Uhr Spanien – England Mädchen 0:0
09.58-10.09 Uhr Spanien – England Jungen 1:3
10.11-10.22 Uhr Frankreich – England Mädchen 0:0
10.24-10.35 Uhr Frankreich – England Jungen 1:4
10.37-10.48 Uhr Frankreich – Spanien Mädchen 0:0
10.50-11.01 Uhr Frankreich – Spanien Jungen 0:1

 

Mädchen

Platzierung Land Punkte Tore
1. Frankreich 8 4:0
2. England 5 3:2
3. Spanien 2 0:5

 

Jungen

Platzierung Land Punkte Tore
1. England 10 16:3
2. Spanien 7 5:4
3. Frankreich 0 1:15

Plakat

Bild 1 von 3

12.11.2019 – Leseprojekttag

Anlässlich des Tages der jungen Leser am 12.11.2019 fanden an der Limesschule unterschiedliche Leseprojekte statt. Es wurde vorgelesen, selbst gelesen, gemalt, gebastelt, geschrieben oder szenisch dargestellt.
Während in der Klasse 1a Der Räuber Hotzenplotz mit viel Gestik und Mimik vorgetragen wurde, haben die Kinder passende Bilder ausgemalt und Türschilder gebastelt. Im Klassenraum der 1b wurde das Buch Als die Raben noch bunt waren als Kamischibai-Theater vorgeführt. Im Anschluss daran haben die Schülerinnen und Schüler schwarz-bunte Stabpuppen gebastelt. Das soziale Miteinander konnte in der Klasse 1c anhand des Buches Das kleine Wir thematisiert werden. Gemeinschaftlich wurde danach ein großes Wir mit Handabdrücken der Kinder kreiert.
Die Klasse 2b hat sich derweil Gedanken über das Anderssein nach der Lektüre des Buches Irgendwie anders gemacht, während die Kinder der Klasse 2c überlegt haben, wie sie gemeinsam das Klassen-Wir stärken, nachdem auch hier Das kleine Wir vorgelesen wurde. Ein türgroßes, gemeinschaftlich ausgemaltes Wir schmückt nun die Klassentür. Viel künstlerischen Eifer zeigten auch die Kinder der Klasse 2a beim Darstellen einer Szene aus dem Buch Frederick in einem Schuhkarton. Die Ergbenisse standen den gebastelten Sockentiervampieren zum Buch Das Vamperl der Klasse 3b in keinster Weise nach. Kreativ waren auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3c. Sie gestalteten ein Bild zum Buch Hanno malt sich einen Drachen. Das offene Ende des Buches Max, der Unglücksrabe veranlasste die Kinder der Klasse 3a dazu, sich gruppenweise ein Rollenspiel auszudenken und dieses vorzuführen.
Unsere Viertlässlerinnen und Viertklässler durften ihrer Fantasie beim Schreiben freien Lauf lassen. Zu textlosen Bilderbüchern konnten die Kinder der Klasse 4b eigene Geschichten verfassen, während die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c die Geschichte des Werkes Wolkenbrot weiterschrieben und künsterlisch darstellten. Eine Werkstattarbeit zu Bestimmt wird alles gut wurde im Raum der Klasse 4a angeboten und eifrig bearbeitet.
Die Leseprojekte wurden von den meisten Schülerinnen und Schülern der Schule als positive Abwechslung empfunden, was an der überaus großen Motivation sichtbar wurde.

Im Folgenden finden sich etliche Einblicke zu diesem Tag.

Leseprojekttag

Bild 1 von 18

23.05.2019 – 1. Sport- und Spielfest der 3. Klassen und Vorschulkinder war ein voller Erfolg

Am 20. Mai fand erstmalig ein Sport- und Spielfest der dritten Klassen und der Vorschulkinder in der Turnhalle der Limesschule sowie auf dem Schulhof statt. Dazu eingeladen hatten die kommissarische Schulleiterin der Limesschule, Frau Hilberg, die Klassenlehrerinnen der dritten Klassen sowie der Schulsportleiter, Herr Schumann. Das Sport- und Spielfest gab den Vorschulkindern die Möglichkeit, bereits früh ihre zukünftige Schule und auch schon Kinder der dritten Klassen kennenzulernen. Diese traten sowohl als aktive Sportlerinnen und Sportler als auch Patinnen und Paten auf und begleiteten die Jüngeren während des Festes.
Die jetzigen Schulkinder hatten im Vorfeld dieses Festes sehr schöne Stationsnummern gestaltet und halfen auch beim Aufbau tatkräftig zusammen mit ihren Lehrkräften.
Eröffnet wurde das Fest durch einen gemeinsamen Tanz, an dem alle Schülerinnen und Schüler sowie Vorschulkinder teilnahmen. Frau Göhl und Herr Schumann führten durch den Bäckertanz und wurden dabei von den Erzieherinnen unterstützt. Nach diesem schwungvollen Beginn starteten die 120 Kinder an insgesamt 26 Stationen. Die Kinder konnten zeigen, was alles in ihnen steckt. Neben altbekannten Aktivitäten wie Büchsenwerfen, Sackhüpfen, Rutschen, Eierlauf, Zielwerfen, Gummitwist, Zeitungslauf, Dosenstelzenlauf, Seilspringen und einem Zielschießen ins Tor hatte sich Schulsportleiter, Karl Schumann, noch weitere interessante Bewegungsstationen überlegt:

  • Wer erfindet in der Koordinationsleiter zahlreiche Hüpfmuster?
  • Welche Kinder tanzen nach hinten gebeugt zu Limbomusik unter einer Zauberschnur durch?
  • Wem gelingt es mit von Frau Göhl erstellten Riesenfüßen eine vorgegebene Strecke zu laufen?

Bei der Spielautofahrt musste eine von Schulkindern auf den Schulhof mit Kreide vorgegebene Rundstrecke erfolgreich durchfahren werden. Auch galt es, mit lockeren Hüftbewegungen Hula-Hoop-Reifen zum Kreisen zu bringen. Viel Gleichgewichtssinn war beim Teppichfliesenslalom und beim Balancieren über eine Kletterbank gefragt. An Reckstangen mussten die Kinder all ihre Kraft aufwenden, um sich von einer zur anderen Ecke zu hangeln. Beim Achtenfahren in Bauchlage mit Rollbrettern waren neben einer guten Orientierung auch genügend Rumpfkraft gefordert. Viel Spaß hatten die Kinder auch beim Schwingen an den Tauen. Mehrere Stationen mit Bänken und den unterschiedlichsten Bewegungsaufforderungen sowie eine Jonglierstation mit Tüchern und einer Rollstation auf einer dicken Bodenmatte standen ebenso auf dem Programm.
Hatten die Kinder eine Station erfolgreich absolviert, sah man strahlende Gesichter beim Ausmalen des auf ihrer Startkarte dazugehörenden Sternenfeldes.
Am Ende des Festes trafen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch einmal in der Turnhalle und bildeten einen großen Kreis, um dann La-Ola-Wellen in der Halle zu bilden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig: Das Sport- und Spielfest war eine tolle Erfahrung, an die sich alle gerne erinnern werden.

Sport- und Spielfest

Bild 1 von 5

27.03.2019 – School-Dunk-Aktion der GIESSEN 46ers

Am 17.03.2019 hatten etliche Kinder unserer zweiten und dritten Schuljahre die Möglichkeit, das Spiel der GIESSEN 46ers Basketballer live in der Halle mitzuverfolgen. Im Rahmen der School-Dunk Aktion der 46ers konnten die Schülerinnen und Schüler Freikarten für dieses Spiel bekommen.
Es herrschte wie bei allen Heimspielen der 46ers eine tolle Stimmung und auch wenn die 46ers knapp mit 96:101 gegen Alba Berlin verloren, war es ein tolles Spiel und ein sehr schönes Erlebnis für die Kinder. Im Folgenden ein Zitat aus http://www.giessen46ers.de/school-dunk/

„Wir wollen mit dieser Aktion die Begeisterung in Gießen und Umgebung für den Basketball-Sport im Allgemeinen und ganz speziell natürlich für die GIESSEN 46ers wecken. Dabei möchten wir bei den Kindern beginnen und Ihnen den Besuch bei einem Heimspiel der GIESSEN 46ers oder den Depant GIESSEN 46ers Rackelos ermöglichen. Wir wollen den Kindern zeigen, was für eine tolle und spannende Sportart Basketball ist und welch überragende Stimmung bei den Heimspielen in der Sporthalle Gießen-Ost herrscht“ sagt der Initiator der School-Dunk Aktion, Johannes Lischka.

GIESSEN 46ers

Bild 1 von 2

27.02.2019 – Schwimmfest und Völkerballturnier

Gestern fand das alljährliche Schwimmfest der dritten und vierten Klassen statt. Die Kinder haben alle ihr Bestes gegeben und gute Leistungen erzielt. Zudem hatten alle viel Spaß und Freude an den sportlichen Aktivitäten und freien Spielmöglichkeiten im Wasser!
Zudem fand am gleichen Tag zum ersten Mal ein Völkerballturnier für die ersten und zweiten Klassen statt. Auch hier nahmen die Kinder mit viel Spaß und Engagement teil.

15.02.2019 – Absage des Fit-4-Future-Aktionstages

Der Fit-4-Future-Aktionstag musste auf Grund von organisatorischen Problemen und Misskommunikation mit dem Veranstalter abgesagt werden. An diesem Tag findet daher ganz normaler Unterricht nach Stundenplan statt.

09.02.2019 – Die Homepage ist wieder online

Aufgrund eines Fehlers war unsere Homepage einige Tage nicht zu erreichen. Das Problem ist behoben und die Homepage kann wieder wie gewohnt genutzt werden.

08.02.2019 – Neuer Text zum Förder- und Freundeskreis der Limesschule Pohlheim

Der Text über den Förderverein wurde aktualisiert und ist unter diesem Link oder über die obige Navigation zu finden.

23.12.2018 – Tischtennis-Mini-Meisterschaften

Am 11.12.2018 fanden die diesjährigen Tischtennis-mini-Meisterschaften in der Turnhalle der Limesschule statt. Traditionell hatten dazu die Fachschaft Sport der Limesschule und der ortsansässige Tischtennisverein NSC Watzenborn-Steinberg eingeladen. Mit 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Beteiligung ausgesprochen gut. Mit großer Begeisterung spielten die Kinder in den verschiedenen Altersklassen um den Sieg. Am Ende erhielten die jeweils acht besten Kinder eine Urkunde vom Cheftrainer des NSC Watzenborn-Steinberg, Markus Reiter. Die beiden Organisatoren Karl Schumann und Markus Reiter sowie die Kinder waren mit der Durchführung sehr zufrieden. Ihr Dank galt Anna Häuser, Malte Häuser, Juliane Pitz sowie zahlreichen Kindern aus der 4c, die als Helferinnen und Helfer tätig waren. Ein weiterer Dank ging an Sophie Schäfer, die mit großem Engagement einen Mitmachparcours betreute.

23.11.2018 – Schüler-Bücherei der Limesschule

Seit einigen Wochen ist die neue Bücherei für die Schülerinnen und Schüler geöffnet und alle Kinder haben ihre Leseausweise erhalten.
Nähere Informationen finden Sie unter diesem Link.

20.11.2018 – Fußballturnier der vierten Klassen

Heute, einen Tag nach den dritten Klassen, waren die vierten Klassen an der Reihe, ihr Fußballturnier auszutragen. Auch hier gibt es detaillierte Ergebnisse:

Zeitplan Spielpaarung Ergebnis
07.55-08.07 Uhr 4a – 4b Mädchen 1:1
08.09-08.21 Uhr 4a – 4b Jungen 2:1
08.23-08.35 Uhr 4a – 4c Mädchen 0:0
08.37-08.49 Uhr 4a – 4c Jungen 1:2
08.51-09.03 Uhr 4b – 4c Mädchen 3:0
09.05-09.17 Uhr 4b – 4c Jungen 2:2
     
09.20-09.40 Uhr Pause  
     
09.45-09.56 Uhr 4b – 4a Mädchen 0:0
09.58-10.09 Uhr 4b – 4a Jungen 2:1
10.11-10.22 Uhr 4c–  4a Mädchen 0:0
10.24-10.35 Uhr 4c – 4a Jungen 0:1
10.37-10.48 Uhr 4c – 4b Mädchen 1:1
10.50-11.01 Uhr 4c – 4b Jungen 0:2

Abschlusstabelle Mädchen

Platzierung Klasse Punkte Tore
1. 4b 6 5:2
2. 4a 4 1:1
3. 4c 3 1:4

Pokalsieger 2018 der Mädchen wurde die Klasse 4b.


Abschlusstabelle Jungen

Platzierung Klasse Punkte Tore
1. 4b 7 7:5
2. 4a 6 5:5
3. 4c 4 4:6

Pokalsieger 2018 der Jungen wurde die Klasse 4b.

19.11.2018 – Fußballturnier der dritten Klassen

Heute fand das alljährliche Fußballturnier der dritten Klassen statt. Im Folgenden die Ergebnisse der Veranstaltung:

Zeitplan Spielpaarung Ergebnis
07.55-08.07 Uhr 3a – 3c Mädchen 1:0
08.09-08.21 Uhr 3a – 3c Jungen 0:3
08.23-08.35 Uhr 3a – 3b Mädchen 1:0
08.37-08.49 Uhr 3a – 3b Jungen 3:0
08.51-09.03 Uhr 3b – 3c Mädchen 1:0
09.05-09.17 Uhr 3b – 3c Jungen 0:6
     
09.20-09.40 Uhr Pause  
     
09.45-09.56 Uhr 3c – 3a Mädchen 0:2
09.58-10.09 Uhr 3c – 3a Jungen 0:2
10.11-10.22 Uhr 3b– 3a Mädchen 1:0
10.24-10.35 Uhr 3b – 3a Jungen 1:4
10.37-10.48 Uhr 3c – 3b Mädchen 1:1
10.50 -11.01 Uhr 3c – 3b Jungen 3:0

Abschlusstabelle Mädchen

Platzierung Klasse Punkte Tore
1. 3a 9 4:1
2. 3b 7 3:2
3. 3c 1 1:5

Pokalsieger 2018 der Mädchen wurde die Klasse 3a.

 

Abschlusstabelle Jungen

Platzierung Klasse Punkte Tore
1. 3c 9 12:2
2. 3a 9 9:4
3. 3b 0 1:16

Pokalsieger 2018 der Jungen wurde die Klasse 3c.

31.10.2018 – Limesschule Pohlheim wird Futsal-Kreismeister 2018/19 der Mädchen

Am heutigen Tag konnte die Limesschule aus Pohlheim (Grundschule ) beim Futsal-Kreismeister-Turnier der Mädchen unter großem Jubel den Pokal für ein Jahr nach Watzenborn-Steinberg holen. Da sich nur vier Mannschaften gemeldet hatten, wurde der Kreissieger im Turniermodus Jeder gegen Jeden ermittelt.
Die Zuschauerinnen und Zuschauer sahen attraktiven Mädchen-Futsal mit spannenden Spielen und schönen Toren. Der spätere Sieger von Schulmannschaftstrainer Karl Schumann spielte nur einmal unentschieden (0:0 gegen Lückebachschule Garbenteich). Die weiteren Begegnungen gegen die Burgschule Großen-Linden und die Wilhem-Leuschner-Schule Heuchelheim gewannen die Mädchen der Limesschule überzeugend mit 6:0 und 2:0. Der Trainer des neuen Kreismeisters fand lobende Worte für seine Mannschaft: „Über das ganze Turnier gesehen waren wir spielerisch das beste Team und haben verdient gewonnen.“

Alle Spiele mit den Ergebnissen:

Heuchelheim Linden 4:0
Garbenteich Watzenborn-Steinberg 0:0
Heuchelheim Garbenteich 0:0
Linden Watzenborn-Steinberg 0:6
Heuchelheim Watzenborn-Steinberg 0:2
Linden Garbenteich 1:1

Abschlusstabelle

Platz Schule Tore Punkte
1 Limesschule Pohlheim 8:0 7
2 Wilhem-Leuschner-Schule Heuchelheim 4:2 4
3 Lückebachschule Garbenteich 1:1 3
4 Burgschule Großen-Linden 1:11 1

24.10.2018 – Weitere Zertifizierung zur Musikalischen Grundschule

Am 14. September 2018 wurden im Rahmen der jährlichen Tagung der Musikalischen Grundschulen in der Landesmusikakademie Hessen auf Schloss Hallenburg in Schlitz 19 neue Zertifikate und viele Weiterzertifizierungen im feierlichen Rahmen durch Hessens Kultusstaatssekretär Dr. Manuel Lösel an ausgewählte Schulen verteilt, die sich auf diese Zertifizierung als Musikalische Grundschule in Hessen beworben haben. Auch die Limesschule gehörte dazu und ist nun für weitere vier Jahre als Musikalische Grundschule zertifiziert. Herr Adam nahm als einer unserer Musikkoordinatoren an der Tagung teil und nahm die Urkunde entgegen. Wir freuen uns sehr, auch weiterhin Teil dieses Projekts sein zu dürfen.